Volker Claus

Mit 12 Jahren hat Volker Claus, gebürtiger Pinnerberger, das Angeln als Leidenschaft für sich entdeckt.

Er erinnert sich noch genau an den Urlaub am Schuby Strand, als sein Vater ihm dort seine erste Angel gekauft hat. Orangefarbene Rute, schwarze Rolle. Zwar fing es „nur“ mit Aalquappen und untermaßigem Butt an, aber das reichte um ihn mit dem Angelvirus unheilbar zu infizieren.

So folgte der nächste Schritt: der Eintritt in einen Angelverein. Dort hat er viele Jahre mit der Match-, Stipp- und Fiederrute Friedfisch nachgestellt. Aber auch für ihn kam dieser eine Tag an der Ostsee an dem er das Brandungsangeln für sich entdeckte und dabei ein paar schöne Fische fangen konnte.

„Ja, heute kann ich rückblickend sagen, ich bin ein Meeresangler und werde es auch immer bleiben. Meine Leidenschaft ist das Brandungsangeln aber sehr gerne gehe ich auch mit der Spinn- und Pilkrute los oder man findet mich mit dem BellyBoot auf der Ostsee.“ sagt Volker.